Mit Spracherkennung Sprechen in Text konvertieren

Ein passendes Programm, das Sprechen in Text konvertiert, kann schnell gefunden werden, wenn man auch weiß, worauf man achten sollte und welche Funktionen benötigt werden. Aber zuerst stellt sich die Frage für was oder wen ist ein Sprachprogramm überhaupt nützlich. Faktisch ist ein solches Computerprogramm auch immer als kleines Spielzeug zu sehen, das aber – im Gegensatz zu anderen Sachen – eine Zeitersparnis ist und dementsprechend auch die Kosten einschränkt.

Eine Software, die Sprechen in Text umwandelt, konvertiert alle gesprochenen Worte in Text um. Wobei sich hier die einen von den anderen Softwares unterscheiden. Es gibt welche, die können nur rein zum Diktieren verwendet werden, also zuständig für jegliche inner- und außerbetriebliche Korrespondenz. Andere wiederum können dem User helfen, den Computer zu steuern. Weiß man also, was genau das Programm können muss, ist der erste Schritt schon getan.

Für Privatpersonen ist es wohl schwerer sich zu entscheiden, ob ein solches Programm benötigt wird oder nicht. Für jegliche Korrespondenz können solche Programme eingesetzt werden. Ob Briefe, privat oder geschäftlich, E-Mails, Memos, Forenbeiträge, kurz um alles was geschrieben werden kann. Ein gutes Spracherkennungsprogramm kann zusätzlich auch Text in Sprache verwandeln. Also man kann sich das Diktierte wieder vorlesen lassen. Gerade bei geschäftlicher Korrespondenz kann dies sehr wichtig sein, denn die Vorlesefunktion ist dem Text gegenüber so neutral, dass es Fehler schneller erkennt. Das ist also ein weiterer Vorteil für die Geschäftskorrespondenz. Ein weiterer wäre hier natürlich die Zeitersparnis. Der Diktierende muss den Text nicht mehr an einen Mitarbeiter weitergeben, der diesen dann schreibt und notfalls erneut verbessert. Der Text kann am Monitor sofort gesehen und verbessert werden, gegebenenfalls können auch weitere Sätze oder Phrasen hinzugefügt werden. Auch die Formatierung kann mithilfe eines guten Programms fast von alleine gehen.

Eine Software, die Sprechen in Text umwandelt, ist aber nicht allein eine Zeitersparnis. Gerade Personen, die körperliche Einschränkungen haben, können von einem guten Spracherkennungsprogramm nur profitieren. Immerhin kann zum Beispiel mit Dragon auch das Computersystem bedient werden. Öffnen und Schließen von Programmen oder das Schreiben einer E-Mail kann vollständig mit dem Sprachprogramm vonstattengehen. So ist es zudem eine Arbeitserleichterung, die das Arbeiten am Computer viel einfacher macht.

Wichtig ist hierbei natürlich immer, dass man sich bewusst ist, was man mit solch einem Programm alles machen möchte. Bei Dragon gibt es vier verschiedene Versionen. Die Basisfunktionen sind bei allen vier Versionen gleich. Wobei die Home-Version nicht über die Vorlesefunktion verfügt. Aber das einfache Sprechen in Text konvertieren funktioniert bei allen vier. Nach der Home-Version gibt es noch Premium, Professional und Legal. Letztere eher für Juristen, wie der Name schon sagt, da hier eine Vielzahl an Erleichterungen für den Arbeitsalltag gegeben ist.

=> Ganz einfach Sprache zu Text umwandeln